'May your path always be light' - Licht in diesen Zeiten.


 

Vor ein paar Tagen stand ich früh morgens auf einer Brücke und betrachtete den Bach, der unten drunter dahin floss. Die Sonne schien, die Luft klar, noch ein wenig frisch, aber frühlingshaft, die Vögel zwitscherten. Ein sehr friedlicher Moment. Ich dachte plötzlich, dass das einzig Schlimme am Tod ist, all das nicht mehr erleben zu können. Diese Momente, in denen man nichts weiter braucht, als das, was ist. In der nächsten Sekunde bekam ich ein schlechtes Gewissen. Ich musste an den Krieg in der Ukraine denken und dass sich die Menschen dort weder solche Gedanken machen, geschweige denn diese Momente erleben können. Wie selbstverständlich geht das Leben hier und andernorts weiter, während dort ums Überleben gekämpft wird. Dann wurde mir bewusst, dass dies kein Ausnahmezustand, sondern Normalität ist. Zu jeder Zeit gibt es irgendwo auf diesem Planeten einen Idioten, der sich das Recht nimmt, andere zu unterdrücken, seinen Willen aufzuzwingen, zu foltern, zu morden. Seltsamerweise beschäftigen wir uns damit besonders dann, wenn es in unserer Nähe stattfindet oder jemand betroffen ist, den wir kennen. Dabei ist es doch eigentlich egal. Sollte es egal sein. Mensch ist Mensch. Nur leider ist das schnöde Theorie, wie sich sogar dann zeigte, als es um Flüchtlinge aus der Ukraine ging, die nicht reinweiß waren. 

Irgendwann hatte ich genug. Aus einem schönen Gedanken wurde etwas derart düsteres... Ich ließ mich wieder vom Zauber der Natur einfangen. Auf dem Nachhauseweg fielen mir meine Guten-Wünsche-Sätze aus der Buddhistischen Philosophie ein, die mit "Möge ich..." beginnen und die man auch anderen sagen kann. Es gibt keine Garantie, dass das, was man wünscht, in Erfüllung geht. Aber ich empfinde sie immer tröstend oder stärkend oder befreiend. Je nachdem, was ich gerade brauche. Und so gibt es eine Reihe Photos, die ich vor ein paar Jahren gemacht habe, die alle von einem besonderen Licht in der Natur handeln. 'May your path always be light' war das erste aus dieser Reihe. Es ist mein liebstes daraus. 'Light' lässt sich sowohl mit 'licht' oder 'hell' als auch mit 'leicht' übersetzen. Ich erinnere mich noch sehr gut an den Moment, an dem ich durch den Wald lief und vom Licht angezogen in diesen Weg schaute. Auch das Gefühl, das sich in mir ausbreitete, kann ich noch genau hervorrufen. Es war ein sehr einsamer, stiller Moment. 

Sie finden das Bild auf meiner Website: May your path always be light

Wenn Sie es in einer anderen Größe als den angegebenen haben möchten, sprechen Sie mich an. Auch andere Materialien wie Acryl oder Alu-Dibond sind möglich.

Abonnieren Sie den RSS-Feed dieses Blogs:
http://susasolero.com/blogs/news.atom


1 Kommentar


  • Roland Masloh

    Nicht schlecht,schöne Gedanken,schön widergeheben


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen