News RSS



'past tense' - Wiedersehen nach 39 Jahren.

          Vor kurzem traf ich einen Freund aus meiner Jugend wieder. Wir hatten uns komplett aus den Augen verloren, vor einigen Jahren auf Facebook wiedergefunden und erst jetzt spontan verabredet. Ich erinnerte mich eigentlich nur an zwei absurde Begebenheiten und bin mir nicht sicher, ob es vor oder nach meinem USA-Jahr war, also mit 15 oder 17. Für kurze Zeit "gingen wir miteinander" wie es damals hieß. Es ist ein seltsames Gefühl, wenn man sich das letzte Mal als junger Mensch gesehen hat und dann plötzlich als mittelreifer Mensch voreinander steht. Gar nicht so sehr in diesem Moment. In dem war es eher, als ob wir nie weggewesen wären. Es gab keine dieser unangenehmen Stillen, in denen man nicht weiß,...

Weiterlesen



'Always gone' - und jetzt das Speiseöl.

  Als ich das Bild von der Klopapierrolle schoss, ahnte ich nicht, dass es wenige Jahre später ein tatsächliches, weltweites Problem werden sollte. Ich hatte gerade begonnen, mich für Minimalismus zu interessieren und versuchte, meinen Fokus auf alles Reduzierte zu lenken. Was mir gar nicht so leicht fiel, denn die meiste Zeit herrscht eher Überfüllung in meinem Gehirn. Das Bild war als Witz gemeint, wenngleich der Titel die Realität wiedergibt. Ich schätze, jeder kennt diesen unsäglichen Moment, in dem er bereits einige Zeit auf dem Lokus verweilt und dann feststellt, dass das Klopapier nicht mehr reicht. 2020, zu Beginn der Pandemie passierte dann das, was sich vorher keiner hätte vorstellen können: Die Urangst, ohne Klopapier sein Geschäft verrichten zu müssen,...

Weiterlesen



'May your path always be light' - Licht in diesen Zeiten.

  Vor ein paar Tagen stand ich früh morgens auf einer Brücke und betrachtete den Bach, der unten drunter dahin floss. Die Sonne schien, die Luft klar, noch ein wenig frisch, aber frühlingshaft, die Vögel zwitscherten. Ein sehr friedlicher Moment. Ich dachte plötzlich, dass das einzig Schlimme am Tod ist, all das nicht mehr erleben zu können. Diese Momente, in denen man nichts weiter braucht, als das, was ist. In der nächsten Sekunde bekam ich ein schlechtes Gewissen. Ich musste an den Krieg in der Ukraine denken und dass sich die Menschen dort weder solche Gedanken machen, geschweige denn diese Momente erleben können. Wie selbstverständlich geht das Leben hier und andernorts weiter, während dort ums Überleben gekämpft wird. Dann wurde mir...

Weiterlesen



'Welsch' - eine literarische Arbeit und wie sie ins Museum kam.

  Gestern war ein außergewöhnlicher Tag: Eine meiner Arbeiten hängt jetzt für zwei Monate in einem Museum, in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main, Deutschland!Es gibt ungewöhnliche Wege ins Museum. Meiner führte über einen Workshop. Das Flaneur Magazine hatte in Zusammenarbeit mit und in der Schirn Kunsthalle einen 4-tägigen Workshop mit dem Titel 'Wasserwege' (in Anlehnung an den Fluss 'Main' bei Frankfurt) angeboten, an dem man auf vielfältige Weise teilnehmen konnte. Mein Metier ist eigentlich die Fotografie, aber ich schreibe auch gerne und so wurde daraus ein literarisches Werk. Ein fiktiver Dialog zwischen dem Fisch Edo und dem Bankier Leander. Es geht um die aktuelle Situation, die durch Corona, Krieg, etc. verursacht wird. Die kleinen blauen Zettel geben kurze...

Weiterlesen



'It's a small small world' - kleine Welt, ganz groß.

  Streetphotography ist bis dato nicht wirklich meine Welt. Menschen heimlich zu photographieren, um sie anschließend - speziell in meinem Datenschutz umzingelten Land - zu fragen, ob sie damit einverstanden sind, kostet mich zu viel Überwindung. Der 1,5-Meter-Abstand, den man während der Coronamaßnahmen eingeführt hat, war mir, als tendenzieller Einzelgänger, schon früher lieb und teuer. Insofern wollte ich 2020 am Wettbewerb 'Streetphotography' der Glasgow Gallery of Photography erst gar nicht teilnehmen. Ich besaß eh nur eine handvoll Bilder zur Auswahl. Aber dann packte mich der Ehrgeiz, durchkämmte mein Portfolio und entschied mich u.a. für 'It's a small small world'. Was soll ich sagen? Rund ein halbes Jahr später, im Frühjahr 2021, organisierte der Galerist, Michael McCann, eine Outdoor-Ausstellung mit allen...

Weiterlesen